Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
Leitung: Univ. Prof. Dr. med. Ch. Rübe
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> Radiologie >> Strahlentherapie >> Labor für Molekulare Radioonkologie

Labor für Molekulare Radioonkologie

Das Labor untersucht die Bedeutung von strahleninduzierten DNA-Schäden sowohl in-vitro in verschiedenen Zellsystemen, als auch in-vivo in Normal- und Tumorgeweben durch die Verwendung unterschiedlicher Mausmodelle bzw. die Analyse menschlicher Gewebeproben. Das zentrale Ziel ist ein besseres Verständnis der Entstehung und Reparatur von strahlenbiologisch bedeutsamen DNA-Schäden und ihre zellulären Konsequenzen. Dieses übergeordnete Forschungsthema wird zur Zeit in vier unterschiedlichen Projekten untersucht:


ICRR 2015 in Kyoto, Japan

Auf dem 15th International Congress of Radiation Research (ICRR 2015) in Kyoto, Japan, hielt Frau Prof. Dr. Claudia Rübe einen eingeladenen Übersichtsvortrag zu dem Thema "Normal Tissue Response to Low-dose/low-dose-rate Irradiation". Unter dem Leitthema "Radiation Science Shaping the Future of the Earth and Mankind" kamen in Kyoto über 2000 Wissenschaftler aus der ganzen Welt zusammen, um die neuesten Ergebnisse der Strahlenforschung zu präsentieren und kritisch zu diskutieren.

 

Prof. Dr. Claudia Rübe in Kyoto, Japan
Prof. Dr. Claudia Rübe in Kyoto, Japan

 

The 15th International Congress of Radiation Research (ICRR 2015) was held in Kyoto, Japan, from May 25 to May 29, 2015. The theme of ICRR 2015 was “Radiation Science Shaping the Future of the Earth and Mankind”.

 

Radiation science is a comprehensive research area that covers many branches such as radiation-related physics, chemistry, biology, and medicine, each of which has progressed remarkably in recent years. Radiation science is nowadays an advanced science that is closely linked to human societies and applicable to life in many aspects.

 

The accident at Tokyo Electric Power Company's Fukushima Dai-ichi nuclear power plant after the Great East Japan Earthquake and Tsunami on March 11, 2011 caused serious concerns worldwide regarding the risk of excessive radiation exposure. ICRR 2015 was a good platform to summarize the accident from various viewpoints, to exchange ideas and to reach a consensus among academic communities and societies.

Kontakt

Labor für Molekulare Radioonkologie

Laborleitung:
Prof. Dr. med. Claudia E. Rübe

Universitätsklinikum des Saarlandes
Kirrberger Straße
Gebäude 6.5
D-66421 Homburg/Saar

Tel.: 06841/16-34614
Fax: 06841/16-21401