Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Leitung: Univ. - Prof. Dr. med. Bernhard Schick
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Klinische Zentren und Einrichtungen >> Klinische Zentren und Einrichtungen am UKS >> HNO >> Patienteninformationen >> Mitarbeiter >> Dr. Gentiana Wenzel

Priv.-Doz. Dr. Gentiana Wenzel


Tel.: 06841/16-12903

E-Mail

Ausbildung und akademischer Werdegang

 

2013 Venia legendi für das Fach Hals- Nasen- und Ohrenheilkunde verliehen von  der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes
Seit 2012 Projektleiterin des EU-Projektes „LaserHearingAids“  finanziert gemäß der Finanzhilfevereinbarung Nr. [311469] im Zuge des Siebten Rahmenprogramms der Europäischen Union (RP7/2007-2013)
Seit 2011 Leitung des Forschungslabors der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum des Saarlandes (Direktor: Prof. Dr. B. Schick)
2008 – 2009 Gerok-Jahr im Rahmen des SFB „Transregio 37“, HNO-Klinik, Medizinische Hochschule Hannover
2003 – 2005 Postdoktorandin, Bobby R. Alford Department of Otorhinolaryngology and Communicative Sciences Baylor College of Medicine, Houston, TX, USA
2002 Dr. med. verliehen von der Julius-Maximilians-Universität, Würzburg
1999 – 2000 „Julius-Maximilians-Universität“ Würzburg: Praktisches Studienjahr abgeschlossen mit dem dritten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung
1998 Dr. med. verliehen von der Universität für Medizin und Pharmazie „Carol Davila“ Bukarest/Rumänien
1992 – 1998 Universität für Medizin und Pharmazie „Carol Davila“ Bukarest/ Rumänien: Medizinstudium abgeschlossen mit der Lizenzprüfung


Zusätzliche Prüfungen

 

2005 CSA der USMLE-Prüfung (United States Medical Licence Examination) der ECFMG
1999 Step 2 der USMLE-Prüfung (United States Medical Licence Examination) der ECFMG
1996 Step 1 der USMLE-Prüfung (United States Medical Licence Examination) der ECFMG

 

Klinischer Werdegang

 

Seit 2014
Oberärztin an der Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum des Saarlandes (Direktor: Prof. Dr. B. Schick)
2011 - 2013
Fachärztin für HNO und Leitung des Labors für experimentelle Otologie, HNO-Klinik, Universitätsklinikum des Saarlandes
2011 - 2013
Fachärztin für HNO, HNO-Klinik, Universitätsklinikum des Saarlandes
2009 - 2011
Fachärztin für HNO, Medizinische Hochschule Hannover
2008 Facharztanerkennung für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Ärztekammer Niedersachsen
2005 - 2008
Assistenzärztin, HNO-Klinik, Medizinische Hochschule Hannover
2002 - 2003
Assistenzärztin HNO-Klinik, Klinikum Augsburg
2000 - 2001
Ärztin im Praktikum HNO-Klinik, Klinikum Fulda

 

Preise und Stipendien

2012 - 2017 ERC Starting Grant für das Projekt: „LaserHearingAids“
2010 „Fellow-in-Training Prize“ von der Head and Neck Optical Diagnostic Society (HNODS) für die wissenschaftliche Präsentation „Laser Hearing Aids“ bei der SPIE Photonics West 2010, San Francisco, USA.
2010 „Best scientific presentation 2010” von der Head and Neck Optical Diagnostic Society (HNODS) für die wissenschaftliche Präsentation „Laser Hearing Aids“ bei der SPIE Photonics West 2010, San Francisco, USA.
2008 – 2009 Gerokstipendium der Deutschen Forschungsgesellschaft
2007 Förderpreis der Deutschen Gesellschaft für Audiolgie
2004 Reisestipendium der American Society for Laser in Medicine and Surgery, USA
2003 - 2005
Forschungsstipendium Baylor College of Medicine, Houston, USA
1993 - 1998
Staatliches Stipendium für sehr gute akademische Ergebnisse, Bukarest/Rumänien

 

Patente

 

2013 Wenzel GI, Lim HH, Lenarz T, Lubatschowski H. Light Activated Hearing Aid Device. - WO 2010/086453 A1
2010 Lenarz T, Lubatschowski H, Reuter G, Wenzel GI, Lim HH, Ertmer W, Cochlea stimulator. - WO 2010/086452 A1, pending decision

 

Mitgliedschaften

 

Seit 2013 Young Academy of Europe
Seit 2007
Deutsche Gesellschaft für Audiologie
Seit 2004 Association for Research in Otolaryngology
Seit 2000 Deutsche HNO Gesellschaft

 

Aktuelle wissenschaftliche Schwerpunkte

AG Licht & Ohr "LaserHearingAids"

 

Publikationen

Pubmed