Universitätsklinikum des Saarlandes und Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes
Aktuelles
Sie befinden sich hier: >> Startseite >> Aktuelles >> Einzelansicht_News >> Aktuellesseite

Aktuellesseite

10.07.2014
Aktuelles
Ärzte des UKS in Homburg in Top-Mediziner-Liste

Das Universitätsklinikum des Saarlandes ist mit 13 Experten in der aktuellen FOCUS-Liste der führenden Ärzte in Deutschland vertreten. Dabei reicht die Bandbreite der gelisteten Mediziner von den Frauen- und Kinderärzten, den Chirurgen, den Internisten bis zu den Krebstherapeuten, wobei sich die Klinik für Urologie und Kinderurologie in Homburg mit drei Medizinern einen besonderen Platz sichern konnte.

Die aktuelle Ärzteliste erfasst jährlich 2.500 Spezialisten für alle medizinischen Fachbereiche. Kriterien für die Bewertung sind Empfehlungen durch medizinische Kollegen aus den jeweiligen Fachgebieten, Patientenempfehlungen über die Patientenverbände, Eigenangaben und die Anzahl der wissenschaftlichen Publikationen.

 

„Wir freuen uns, dass wir wieder einen Spitzenplatz in dieser bundesweiten Umfrage erzielen konnten. Gerade die gute Bewertung der Arbeit unserer Ärzte durch die Patientenverbände ist ein schönes Signal“, stellt der Ärztliche Direktor des UKS, Professor Dr. Wolf-Ingo Steudel fest.

 

Die Datenerhebung und Befragung richtet sich nicht nur an Selbsthilfegruppen und Patientenverbände, die in der Regel über sehr gute Einblicke in medizinische Bereiche verfügen, sondern bezieht auch die Anzahl der wissenschaftlich relevanten Publikationen eines Arztes der letzten 5 Jahre ein. Diese zeigen, dass sich der Arzt kontinuierlich mit aktuellen Forschungsthemen beschäftigt, deren Ergebnisse letztlich ebenfalls den Patienten zugute kommen.

 

„Durch die Aufgabenstellung von Krankenversorgung, Forschung und Lehre in einem Universitätsklinikum profitieren die Patienten von neuester Diagnostik und Therapie auf dem aktuellen Stand der internationalen wissenschaftlichen Erkenntnisse. Dies setzt bei den Ärzten und Wissenschaftlern in Homburg kontinuierliches Engagement voraus. Forschungsergebnisse von Homburger Medizinern sind in vielen führenden internationalen wissenschaftlichen Publikationen publiziert. Schön, dass diese Arbeit auch bundesweit gesehen wird und wir mit einer Vielzahl von Kollegen in dieser Ärzteliste vertreten sind“, beschreibt Professor Michael Menger, der Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes das Ergebnis für Homburg.

 

 

Folgende 13 Experten des Universitätsklinikums des Saarlandes sind in ihrem Bereich als "Top-Mediziner" gelistet: 

 

Bauchchirurgie:

Professor Dr. Matthias Glanemann, Direktor der Klinik für Allgemeine Chirurgie, Viszeral-, Gefäß- und Kinderchirurgie des UKS

 

 

Bluthochdruck:

Professor Dr. Michael Böhm, Direktor der Klinik für Innere Medizin III – Klinik für Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin des UKS

 

Professor Dr. Danilo Fliser, Direktor der Klinik für Innere Medizin IV – Nieren- und Hochdruckkrankheiten des UKS

 

 

Brustkrebs und gynäkologische Tumoren:

Professor Dr. Erich-Franz Solomayer, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin des UKS

 

 

Hautkrebs:

Professor Dr. Thomas Vogt, Direktor der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie des UKS

 

 

Herzchirurgie:

Professor Dr. Hans-Joachim Schäfers, Direktor der Klinik für Thorax- und Herz-Gefäßchirurgie des UKS

 

 

Hüftchirurgie:

Professor Dr. Dieter Kohn, Direktor der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie des UKS

 

 

Kardiologie:

Professor Dr. Michael Böhm, Direktor der Klinik für Innere Medizin III – Klinik für Kardiologie, Angiologie und internistische Intensivmedizin des UKS

 

 

Kniechirurgie:

Professor Dr. Dieter Kohn, Direktor der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie des UKS

 

 

Leukämien, Lymphome und Metastasen:

Professor Dr. Michael Pfreundschuh, Direktor der Klinik für Innere Medizin I - Onkologie, Hämatologie, Klin. Immunologie und Rheumatologie des UKS

 

 

Neonatologie:

Professor Dr. Ludwig Gortner, Direktor der Klinik für Allgemeine Pädiatrie und Neonatologie des UKS

 

 

Strahlentherapeuten:

Professor Dr. Christian Rübe, Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie des UKS

 

 

Urologische Tumoren:

Professor Dr. Michael Stöckle, Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie des UKS

 

Professor Dr. Stefan Siemer, Stellvertretender Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie des UKS

 

PD Dr. Carsten Ohlman, Leitender Oberarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie des UKS 

 

 

Das UKS in Homburg, Krankenversorgung, Lehre und Forschung

Das UKS ist ein medizinisches Hochleistungszentrum mit 30 Kliniken und 20 Instituten. Jährlich werden hier über 50.000 Patienten stationär und über 200.000 ambulant behandelt. Ein Team von über 600 Ärzten und rund 2.000 Pflegekräften kümmert sich in interdisziplinären und qualitätszertifizierten Zentren um die Gesundheit der Patienten.

An der Medizinischen Fakultät des Saarlandes studieren rund 2.000 Studentinnen und Studenten der Fächer Human- und Zahnmedizin, Human- und Molekularbiologie sowie Bioinformatik.

Ausbildung im UKS: 640 junge Menschen werden jährlich in Schulen der Gesundheitsfachberufe unterrichtet und zu Hebammen, Diätassistenten, Orthoptisten, MTRA, MTLA, PTA, Physiotherapeuten und nicht zuletzt Gesundheits- und Krankenpflegern ausgebildet.

Das UKS bietet international vernetzte Spitzenforschung. Zahlreiche nationale und EU-Förderungen unterstreichen den Platz, den die saarländische Universitätsmedizin einnimmt. Die Forschung bildet die theoretische Basis zukünftiger Diagnostik- und Therapieverfahren. In der Verpflichtung der Ausbildung neuer Generationen von Ärzten und Wissenschaftlern werden im Umfeld dieser Forschungsarbeiten zahlreiche Arbeitsplätze für den nationalen und internationalen Forschungsnachwuchs geschaffen.

 

www.uks.eu